#13 von Goodbye 2017 & Hello 2018

DSC_0070

Hallo Welt.

Mit einem Blick auf die Uhr, stelle ich fest, dass das Jahr 2017 in 12 Stunden zu ende sein wird.  Darum möchte ich mir die Zeit nehmen und auf das Jahr 2017 zurückblicken. Das Jahr hat bereits aufregend begonnen, ich war im Schreibfieber zu „Nächtliche Vergeltung“ gefangen. Neben Unsicherheiten und Selbstzweifeln (glaubt ja nicht, dass das ein und das selbe ist!) habe ich es dann doch gewagt, das Manuskript an einige Testleserinnen zu schicken und was soll ich sagen, die Rückmeldungen waren so positiv, dass ich es gewagt und im Mai veröffentlicht habe. Nebenbei ging es dann schon mit dem zweiten Teil meiner „das Schicksal der Wächter“ – Reihe weiter, den ich dann aber erst wirklich in meinem Jahresurlaub fertig geschrieben habe. Über 110.000 Wörter stecken in den Seiten und ist bisher das längste Manuskript, welches ich geschrieben habe. Für manch einen scheint das nicht sehr viel zu sein, doch für mich ist es verdammt viel. Im November habe ich dann veröffentlicht und von einigen Lesern wurde das Buch sehnlichst erwartet. Ob sie das Ende dann aber doch so gut fanden, wage ich zu bezweifeln. Meine Mutter redet noch mit mir, anscheinend fand sie es dann doch nicht so schlimm ;-). Doch die Veröffentlichungen wurde in einen Schatten gestellt, im Dezember musste ich mich von meinem Zwergkaninchen Rico verabschieden, der plötzlich erkrankte und nicht wieder gesund wurde. Einige wissen es, Rico war der Namensvetter von Enrico aus „die Berufung“ und „das Schattenland“. Roxy (Roxys Namensvetterin aus denselben Büchern) und ich waren in großer Trauer und auch Wochen später vermissen wir ihn noch. (Ich wohl viel mehr als sie … ) Vor zwei Wochen ist dann ein kleiner anderer Wirbelwind bei uns eingezogen, der Roxy und mich ziemlich auf Trap hält. Inzwischen verstehen sich Roxy und Pünktchen ganz gut, wobei ich überlege Pünktchen umzubenennen, so ganz passt der Name nicht zu meiner Zwergkaninchendame.

Was bringt 2018 für mich & für euch?

DSC_0074

 

Für 2018 habe ich bereits literarische Pläne. Im Frühjahr soll mein Projekt X erscheinen, an dem ich zur Zeit fleißig schreibe. Es ist eine ganz neue Erfahrung für mich. Vor einem Jahr hätte ich nicht gedacht, dass ich mich in diese Genre wagen würde, aber es macht mir so viel Spaß mit diesen Charakteren zu arbeiten, dass ich sie am liebsten gar nicht mehr gehen lassen würde. Auch das Cover und der Klappentext existieren schon, welche ich euch nun zeigen möchte.

Cover2

Klappentext

Jahrelang habe ich mich versteckt, habe gelitten und an meinen Mitmenschen gezweifelt. Dann bin ich geflohen, um einen Neuanfang zu wagen, wollte mich von jeglichen Menschen fernhalten und einfach nur in Ruhe gelassen werden. Aber die Rechnung habe ich ohne Blake Torris gemacht. Er akzeptiert kein Schneckenhaus und bringt mich dazu, wieder zu vertrauen. Doch schnell wird mir klar, dass ich nicht die Einzige bin, die ein Schattenherz besitzt, auch Blake umgeben Geheimnisse, die mit den Schatten seiner Vergangenheit zu tun haben. Wir haben beide Geheimnisse, die tödlich enden könnten …

Des weiteren habe ich mir für 2018 vorgenommen, den dritten Teil von „das Schicksal der Wächter“ zu schreiben und wenn alles gut läuft, auch zu veröffentlichen. Im Grunde ist das Buch in meinem Kopf bereits fertig und muss nur noch aufgeschrieben werden. Ich bin gespannt, ob meine Jahresvorsätze so hinhauen, wie ich es für mich geplant habe.

So, ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2018! Wir lesen uns im nächsten Jahr wieder.

XOXO

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s